© Alain Vacheron

Austernverkostung: Wie man eine Auster öffnet und Tipps für den Verzehr

Eine Schlemmerauszeit, die Sie in Arcachon unbedingt nehmen sollten!

Wenn es ein kulinarisches Erlebnis gibt, das Sie in Ihrem Urlaub in Arcachon nicht verpassen sollten, dann ist das eine Verkostung der vor Ort gezüchteten Austern. Gelegenheit dazu haben Sie direkt bei einem Austernzüchter, im Restaurant, auf dem Markt oder einfach in Ihrer Ferienunterkunft.

Diese köstliche Muschel mit der Bezeichnung „Huîtres Arcachon Cap-Ferret“ gehört zu den seltenen Produkten aus einer vollständig natürlichen Aufzucht. Seit Jahrhunderten wenden die Züchter ihr ganzes Wissen an, um den Austern nicht zuletzt dank der Qualität des Terroirs den weltweit anerkannten vorzüglichen Geschmack zu verleihen.

Die Auster aus der Bucht von Arcachon verströmt die einzigartigen salzigen Aromen des Meeres und kann den ganzen Tag über verzehrt werden – vormittags, beim Aperitif, oder als Vorspeise, roh oder gekocht, mit Schalottensauce oder Zitronensaft gewürzt. Sie sind weich und fleischig; ihr Geschmack ist kräftig und ursprünglich.

Wenn man den Geschmack des Meeres beschreiben sollte, dann wäre es genau dieser.

Austern zum Verkosten vor Ort oder zum Mitnehmen

In der gesamten Bucht von Arcachon laden Sie die Austernzüchter zur Verkostung ihrer Austern in ihre Holzhäuschen zu einem ursprünglichen Genuss in authentischer Atmosphäre ein. Die „Bauern des Meeres“, wie sie in der Gegend genannt werden, öffnen die Türen zu ihrem Arbeitsplatz und bieten Ihnen eine gesellige Verkostung vor Ort an. Natürlich können Sie die Austern auch mitnehmen und in Ihrer Unterkunft verzehren.

Um sie zu finden, klicken Sie hier

Möchten Sie eine gute Adresse finden um sich zu vergnügen?

HIER KLICKEN

Wie öffnet man ganz leicht eine Auster bei sich zu Hause?

Das vorsichtige Öffnen der Auster gehört einfach zum Ritual der Verkostung. Aber keine Sorge, es ist ganz einfach.

Sie benötigen ein Austernmesser mit kurzer, spitzer Schneide und ein Küchentuch. Legen Sie das Küchentuch auf Ihre flache Hand und halten Sie damit die Auster mit der gewölbten Schalenhälfte nach unten gut fest. Setzen Sie die Messerschneide zwischen den beiden Schalenhälften am Muskel an, drehen Sie die Schneide in eine horizontale Position und führen Sie das Messer am Muskel entlang, um ihn durchzuschneiden. Nehmen Sie die obere Schalenhälfte vorsichtig ab, ohne das Fleisch der Auster zu zerreißen, gießen Sie vorsichtig das Wasser ab und entfernen Sie eventuelle Schalenreste. Wiederholen Sie diesen Vorgang nach etwa 20 Minuten, in denen die Auster noch ein wenig mehr Wasser produziert.

Ihre Auster ist jetzt bereit zum Verzehr. Was gibt’s dazu? Roggenbrot, gesalzene Butter und ein Gläschen Weißwein. Guten Appetit!